ADOLF SÜDKNECHT – IN DER REFORMATION

ADOLF SÜDKNECHT – IN DER REFORMATION

Aufführungsdatum:
Donnerstag, 31. August 2017

Aufführungs-Uhrzeit:
Aufführungs-Beginn um 13:00 Uhr
Aufführungs-Ende ca. um 14:15 Uhr
Keine Pause

Aufführungs-Ort (Karte siehe unten):
Amphitheater im Lutherhaus
Collegienstraße 54, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Webseite Lutherhaus Wittenberg
Die Zuschauertribüne ist nicht überdacht. Bei Regen werden die Zuschauer-Sitzbänke mit unter das Dach gestellt.


Inhalt der Aufführung:

Kneipenwirt Adolf Südknecht möchte in Wittenberg eine sich erworbene Gaststätte begutachten. Er findet jedoch nur eine Baustelle vor, die einer Latrine gleicht.

Tags darauf hängt an seiner Tür eine Flut von mit Forderungen und Parolen beschriebenen Zetteln. Scheinbar ist seine Pforte mit einem Anschlagbrett verwechselt worden. Zusammen mit dem mitgebrachten Hausmeister Friedrich Krause und einer aufgetauchten Dame von Stand knöpft er sich These für These vor und klopft mit seinen Mitstreitern jede Behauptung auf ihren philosophischen Gehalt und ihre Umsetzbarkeit ab.

Dazu schreibt jeder Zuschauer am Anfang des Stückes anonym auf einen Zettel eine These. Eine, die ihm in der heutigen Zeit unter den Nägeln brennt und die er, wenn er könnte, heute anschlagen würde. Die Schauspieler deuten daraufhin völlig frei improvisierend, also spontan, die Sätze aus Sicht ihrer Figuren von vor fünfhundert Jahren: Gemäß der Geschichte der Zeit. Mal historisch verbürgt, mal halb wahr, mal völlig erfunden.

Dies alles nicht immer sehr ernst gemeint und verknüpft mit der Frage: „Was hätte Luther damals zu den heutigen Problemen gesagt?“.

Es spielen: Heike Ronniger, Armin Zarbock und August Geyler, musikalisch begleitet von Claudius Bruns.

Kein Kindertheater. Geeignet für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die Texte sind jugendfrei, jedoch so anspruchsvoll vom Allgemeinwissen, dass sie jüngere Kinder überfordern und damit langweilen könnten.

 

Informationen zu den Karten:
Der Eintritt ist frei!
Es besteht freie Platzwahl.

 

Formular zur Kartenreservierung:
Karten können bis um 12:00 Uhr am Aufführungstag reserviert werden.
Die reservierten Karten müssen Sie am Aufführungstag bis 12:45 Uhr an der Tageskasse abholen (andernfalls verfallen die Reservierungen).
Ihre Telefonnummer müssen Sie nicht angeben.
An die E-Mail-Adresse senden wir die Reservierungsbestätigung.

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.



Karte Aufführungsort:

Lade Karte....


Anzahl der noch verfügbaren Plätze zum Reservieren: >> 73 << (gilt nur für Reservierungen auf dieser Seite. Dem Vorverkauf und der Abendkasse stehen eigene Kontingente zur Verfügung)