Die Übersicht und Vita

Die Übersicht und Vita

Was gibt es hier zu entdecken?

Ich gebe hier einen Überblick über eigene Theaterprojekte und weitere Produktionen.

Ich spiele vor allem Theater, unter anderem in meinen eigenen Gruppen Dramatische Spielgemeinschaft 05, THEATER light und DieTragiKomödianten.
Dort inszeniere ich auch.

Alles, was mich sonst noch beschäftigt, schreibe ich in mein Blog.

Viel Spaß beim Stöbern!

Lebenslauf

Armin Zarbock wurde am 08. März 1964 in Berlin geboren. Seine Schauspielausbildung erhielt er in Berlin und München. Er lebt in Leipzig.

Er hatte Theaterengagements im Theater Nordhausen, Störtebeker Festspiele Rügen, Brandenburger Theater (drei Jahre Festengagement), FFT Düsseldorf; in Berlin u.a. Berliner Ensemble, Volksbühne, Prater, Theater am Halleschen Ufer, Tacheles, Theater für Trillionen.

In Leipzig spielte und/oder inszenierte er u.a. in der Theaterturbine, Kabarett Academixer, Gewandhaus, Musikalische Komödie, Schauspiel Leipzig, INSELbühne, Krystallpalast Varieté, LOFFT, die naTo, Moritzbastei, Dramatische Spielgemeinschaft 05, THEATER light, DieTragikomödianten, Cammerspiele, Theatrium, THEATER ADOLF SÜDKNECHT.

Er war 2007 und 2008 Mitgewinner des mit EUR 5.000,- dotierten Leipziger Bewegungskunstpreises. 2004 gewann er mit dem Regisseur Jochen Freydank und dem Kurzfilm “Dienst” den 1. Preis beim 55th Film Festival of Montecatini Terme, 1996 mit dem Kurzfilm “Fremde Heimat” den Bundesfilmpreis in Gold.

Er arbeitet außerdem als Film-/Fernsehschauspieler, Autor, Theaterpädagoge, Sprecher, Moderator, Kulturmanager, Theaterfotograf, Plakatgestalter.

Persönliche Daten

Geboren am/ in: 1964 in Berlin
Nationalität: Deutsch
Muttersprache: Deutsch
Ethnische Herkunft Mitteleuropäisch
Haarfarbe: Schwarz, grau meliert
Augenfarbe: Blau
Größe: 180 cm
Konfektionsgröße 50
Tanz: Geübt in Standard, Lateinamerikanisch, Historisch, Bühnentanz
Stimmlage Bariton
Gesang: Geübt in Chanson, Chor, Liedgesang, Musical, Pop, Rock, Schlager, Volkslied
Instrumente: Grundkenntnisse in Flöte und Gitarre
Sport: Reiten, Fechten, Schwimmen, Skifahren, Ballsport, Eislauf, Judo
Fremdsprachen: Muttersprache Deutsch, Englisch (befriedigend), Französisch (Schulkenntnisse)
Dialekte: Heimdialekt Berlinerisch
Führerschein: PKW (Taxi), Motorrad, Segel-/ Motorboot
Wohnort: Leipzig
Wohnmöglichkeiten: Leipzig
Erfahrungen: Regie, Theaterpädagoge BuT, Grafikgestaltung, Fotografie, Fernsehtechniker
Specials: Moderation (Radiomagazin „Rampensau – die Schauspielschau“ auf m94.5 München), Sprecher (Synchron, Hörspiel, Nachrichten, Trailer, Voice Over), Improvisationstheater, Comedy, Slapstick, Lesungen, Kabarett, Kleinkunst
Preise/ Auszeichnungen 1996 Kurzfilm „Fremde Heimat“ Bundesfilmpreis in Gold, 2004 Kurzfilm „Dienst“ 1. Preis 55th Film Festival of Montecatini Terme, 2007 „Homo Hippocampus“ Bewegungskunstpreis Leipzig, 2008 „Der Gott des Gemetzels“ Bewegungskunstpreis Leipzig

Künstlerische Ausbildung

Jahr Ausbildung
2000-2001 Deutsche Schauspieler Akademie München (u.a. Camera Acting, Synchronsprechen, Drehbuchanalyse)
1999 Workshop „Improvisationstheater“ bei Keith Johnstone
1992 Workshop „Forumtheater“ bei Chris Baldwin
1988-1991 ETAGE, Schule für die darstellenden Künste Berlin (Parität. Bühnenreifeprüfung)
1986-1990 Theaterwerkstatt Charlottenburg Berlin, Valentin Plàtàreanu

Theater/ Bühne (als Schauspieler, Auswahl) 

Jahr Stück (Autor) Rolle Regie Spielort
2015 I’ll be back! Wie Hans Wurst die Neuberin vertrieb. Und andere schöne Geschichten aus dem 1000-jährigen Leipzig. Hans Wurst V. Insel Schauspiel Leipzig vor dem Gohliser Schlößchen
2015 Kriminalromane der Weltliteratur – Eine audiovisuell-szenische Lese-Trilogie (Dostojewski, Hammett, Harris) Alle Rollen A. Zarbock DieTragikomödianten/ Horns Erben, Mortizbastei Leipzig
2014 Gans ganz anders: Draculas Leckerbissen – Wenn Vampire tanzen gehen (V. Insel) Maître Herbert von Cremfeld, Dracula V. Insel Krystallpalast Varieté Leipzig im Spiegelpalast auf dem Burgplatz Leipzig
2014 Faster, Theaterturbine! Kill! Kill! (A. Guglielmetti) Cheech A. Guglielmetti Moritzbastei Leipzig
2014 Winnetou oder: Goldrausch in Stelzen-City (V. Insel) Lord Pastlecool V. Insel Festspielscheune der Stelzenfestspiele bei Reuth
2014 ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! (A. Zarbock) Adolf Südknecht Ensemble Horns Erben Leipzig, Moritzbastei Leipzig
2013 Gans ganz anders: „Ein Märchen kommt selten allein…“ (V. Insel) Maître Herbert von Cremfeld, Hänsel V. Insel Krystallpalast Varieté Leipzig im Spiegelpalast auf dem Burgplatz Leipzig
2013 Wagner-Werner-Wahnsinn (V. Insel) Werner Rosenbäum, Richard Wagner V. Insel Moritzbastei Leipzig, Schloss Meiningen
2013 Der RING – Ein Musiktheater (C.-C. Elze, P. J. Neumann) Dritter Alter P. J. Neumann Gewandhaus zu Leipzig
2013 Dead or Alive Poetry Slam – MuKo vs. livelyriX (W. Busch) Wilhelm Busch ./. Musikalische Komödie Leipzig
2013 H. P. Lovecraft: Die Ratten im Gemäuer (H. P. Lovecraft) Delapore A. Zarbock Horns Erben Leipzig, Moritzbastei Leipzig
2012 Gans ganz anders: Fernsehfunk & Westantenne – Hilfe, Lippi kommt! (u.a. Herricht und Preil) Maître Herbert von Cremfeld, Hans-Joachim Preil, Derrick, Prof. Dr. Gernot Simoni u.a. V. Insel Krystallpalast Varieté Leipzig im Spiegelpalast auf dem Burgplatz Leipzig
2012 Bis dass der Tod… (M. Wolf, B. Christe) Frank M. Wolf, B. Christe Moritzbastei Leipzig
2012 Kein Schaf bis Eutritzsch (J. W. Goethe) Johann Wolfgang von Goethe S. Ebeling Leipziger Stadtteil Eutritzsch, GeyserHaus
2012 Wagner Festtage Leipzig (P. J. Neumann) Erzähler Falk Elstermann, P. J. Neumann Fockeberg Leipzig
2012 Breaking Bad, alle Staffeln – Anleitung zum Böse sein (C. Hanisch) Walter Hartwell White C. Hanisch die naTo Leipzig, Weltecho Chemnitz
2012 ADOLF SÜDKNECHT – THE IMPROVISED ALTERNATE-HISTORY-SHOW! (Konzept: C. Bruns, A. Zarbock) Adolf Südknecht ./. Horns Erben Leipzig
2011 Gans ganz anders: Seitensprünge – Zeitensprünge – die Jubiläumsshow (V. Insel) Maître Herbert von Cremfeld V. Insel Krystallpalast Varieté Leipzig im Spiegelpalast auf dem Burgplatz Leipzig
2011 Teorema – destroy your family (P. Pasolini) Vater C. Hanisch Werk II Leipzig
2011 Play Shakespeare (W. Shakespeare, V. Insel) Wofgang Dunkel V. Insel Moritzbastei Leipzig, Schloss Meiningen
Seit 2011 Leipziger Impromarathon (30h-Nonstop-Improvisationstheater-Festival) Wechselnd Hauptorganisation: A. Zarbock Leipziger Innenstadt
2011 Street View Reise nach Petuschki (W. Jerofejew) Wenitschka A. Zarbock Horns Erben Leipzig, Kaffe Burger Berlin, Weltecho Chemnitz, naTo Leipzig, Moritzbastei Leipzig
2011 turbineNACHTFLUG, Improvisationstheater TheaterTurbine (neues Improvisationstheater-Format) Wechselnd ./. Tangomanie Leipzig
2010 ((42)) (Stückentwicklung) Frank Balder M. Wolf, B. Christe Moritzbastei Leipzig
Seit 2010 Badewannenrennen „Régates de Baquet“ Moderation ./. Völkerschlachtdenkmal Leipzig
2010 Delikatessen – die finale Kochshow (Zwölf Autoren, u. a. D. Jacobs, F. Lüdecke, P. Ensikat) Wechselnd F. Voigtmann academixer Leipzig
2009 Gans ganz anders: In 24 Tagen um die Welt – ein weihnachtliches Abenteuer (A. Guglielmetti) Maître Herbert von Cremfeld A. Guglielmetti Krystallpalast Varieté Leipzig in der Kongresshalle am Zoo Leipzig
2009 Shipping Out (D.F. Wallace, C. Hanisch) David Foster Wallace C. Hanisch naTo Leipzig, cammerspiele Leipzig, Weltecho Chemnitz
2009 Und action! (V. Insel) 18-20 V. Insel Moritzbastei Leipzig
2009 Das Labor, Improvisationstheater TheaterTurbine (neues Improvisationstheater-Format) Wechselnd M. Wolf (Coaching) naTo Leipzig
2009 schwarz-rot-goldig – DEUTSCHES LIED UND GUT (V. Insel) Thomas Deutschländer V. Insel Kabarett academixer Leipzig
2008 Amphitryon (H. v. Kleist) Jupiter S. Schönfeld Theaterturbine/ Moritzbastei Leipzig
2008 Der Gott des Gemetzels (Y. Reza) Michel Houillé V. Insel INSELbühne im Spiegelpalast Leipzig
Seit 2008 Improvisationstheater TheaterTurbine (Zwei Formate: Riskante Spiele, Gurke oder Banane) Wechselnd ./. naTo Leipzig, Moritzbastei Leipzig
2007 Gans ganz anders: Titanic (V. Insel) Maître V. Insel Krystallpalast Varieté Leipzig im Spiegelzelt in Chemnitz
2007 Die Zauberflöte (W.A. Mozart, V. Insel) Inspizient Justus Hartmann V. Insel Moritzbastei Leipzig
2006 Die Endlich-erfolgreich-Show (V. Insel) Hans-Herbert Hölle V. Insel Krystallpalast Varieté Leipzig
2006 Homo Hippocampus (G. Volland, S. Weber) Liebhaber Gesa Volland, Sebastian Weber LOFFT Leipzig
2006 Balkonszenen (J. v. Düffel) Richard; Der Mann mit der Frau im Ohr R. Sigdi Theaterturbine/ Moritzbastei Leipzig
2006 WILHELM II – Ich Imperator Rex (I. Kusche) Wilhelm S. Bringer, I. Kusche LOFFT Leipzig
2005 Don Carlos – 200 Jahre tot (F. Schiller, V. Insel) Knut Usch, Don Carlos V. Insel INSELBühne/ Moritzbastei Leipzig
2004 106 Jahre Heroin® – ein Festakt (G. Herrbold, D. Becker) Professor Dr. Heinrich Dreser D. Becker, G. Herrbold FFT Forum Freies Theater Düsseldorf
2003 Miss Wyatt (J. Barnes) Stuart Hughes V. Insel naTo Leipzig
1999 Gesetz und Begierde (S. Draxler) Lawrence Kohlberg G. Herrbold, S. Draxler Volksbühne Berlin
1998 Marlon Brando auf Tahiti (K. Heinau) Der Mann N. Tanneberger Theater Nordhausen
1997 Blutrache in Eldorado (M. Heller, G. Herrbold, A. Zarbock) Jack M. Heller Tacheles Berlin
1997 Die Räuber (F. Schiller) Franz Moor R. Brus Justizvollzugsanstalt Tegel Berlin
1995 Victor Hugo´s Glöckner von Notre Dame Claude Frollo C. Kirst Klosterruine am Alexanderplatz Berlin
1995 Killerfische (M. Karge) Der Eine C. Bosse Berliner Ensemble
1994 Lulu (F. Wedekind) Schön/ Rodrigo/ Jack U. Brandstädter Theater am Halleschen Ufer Berlin
1994 Wie einer Pirat wird (R. Oehme) Simon v. Ütrecht R. Oehme Störtebeker Festspiele Ralswiek / Rügen
1993 Ein Sommernachtstraum (W. Shakespeare) Puck S. Kuckhoff Brandenburger Theater
1992 Dödsdansen/ August Strindbergs Totentanz Edgar N. Tanneberger Theater zum westlichen Stadthirschen Berlin, Freies Schauspiel Berlin, Schlot Berlin
1992 Endstation Sehnsucht (T. Williams) Mitch F. Matthus Brandenburger Theater
1991 Biografie/ ein Spiel von Max Frisch Hannes Kürmann A. Pièczynski Checkpoint Berlin
1988 Viel Lärm in Chiozza (C. Goldoni) Isidoro V. Plàtàreanu Atrium Märkisches Viertel Berlin
1985 Frau Luna (P. Lincke) Fritz Steppke W. Nusche Spandauer Theater Varianta Berlin
Weitere Regisseure: Bernd Kessler, Marten Sand, Marion Wiegmann, Max Heller

Theater/ Bühne (Regie)

Jahr Stück (Autor) Theatergruppe/ Spielort
2015 Wir müssen noch gießen – Neues aus der Sparte Kabarett Academixer Leipzig
2015 Kriminalromane der Weltliteratur – Eine audiovisuell-szenische Lese-Trilogie (Dostojewski, Hammett, Harris) DieTragikomödianten/ Horns Erben, Mortizbastei Leipzig
2014 Dracula – das ultimative Grusical (C. Martin, B. Stoker) Showchor LE/ Theaterfabrik Sachsen
2013 Der Hund von Baskerville (A. C. Doyle, A. Zarbock) THEATER light/ die naTo Leipzig, Feinkost-Sommertheater Leipzig
2013 H. P. Lovecraft: Die Ratten im Gemäuer (H. P. Lovecraft) DieTragikomödianten/ Horns Erben, Mortizbastei Leipzig
2012 Liebe oder Freiheit! Bob-Dylan-Songs mit Schillers Räubertexten (F. Schiller, B. Dylan, A. Zarbock) THEATER light/ Feinkost-Sommertheater Leipzig, Westwerk Leipzig
2011 Street View Reise nach Petuschki (W. Jerofejew) DieTragikomödianten/ Horns Erben Leipzig, Kaffe Burger Berlin, Weltecho Chemnitz, naTo Leipzig, Moritzbastei Leipzig
2011 Casablanca Reloaded (A. Zarbock) THEATER light/ Feinkost-Sommertheater Leipzig, Westwerk Sommerbühne Leipzig
2010 Ein Mord nicht erst zum Dessert (B. Lausund) Hallesche Kulturreederei/ Die gläserne Privatbrauerei am Reileck Halle Saale
2010 Ohnmacht und Macht sportiver Gewalt (V. Pätzug) Dramatische Spielgemeinschaft 05/ Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
2009 Winnetou oder Robinson Crusoe… ? (K. May, D. Defoe, A. Zarbock) THEATER light/ Pferderennbahn Leipzig/ Feinkost Leipzig/ Weltecho Chemnitz
2008 Warten auf die Neuberin (L. Sechert, A. Zarbock) Dramatische Spielgemeinschaft 05, Knalltheater Leipzig/ naTo Leipzig, Noch-besser-leben Leipzig, cammerspiele Leipzig, Galerie KUB Leipzig, Weltecho Chemnitz u.a.
2008 Küchengeschichten (A. Zarbock) DieTragiKomödianten/ Grüner Salon der Schaubühne im Lindenfels
2007 Hamlet4You (W. Shakespeare, S. Seidel) THEATER light/ Pferderennbahn Leipzig
2007 Schwarzer Hals Gelbe Zähne (V. Pätzug, A. Zarbock) Dramatische Spielgemeinschaft 05/ Societaetstheater Dresden, Theatrale Halle, LOFFT Leipzig
2007 Wuling ´89 (Jugendprojekt, A. Zarbock) Theatrium Leipzig
2006 denkMALE (A. Zarbock) Dramatische Spielgemeinschaft 05/ LOFFT Leipzig
1998 Einer flog über das Kuckucksnest (Inhaftiertenprojekt, D. Wasserman) Kunstprojekt aufBruch: Justizvollzugsanstalt Tegel Berlin
1996 Ozonkiller (Jugendprojekt, A. Zarbock) Franz Fühmann Schule Jeserig
1995 Krankheit der Jugend (Jugendprojekt, F. Bruckner) Kinder- und Jugend Kunstgalerie Sonnensegel, Brandenburg / Havel
1994 Habakuk Schmauch (Jugendprojekt, Volkssage) Kinder- und Jugend Kunstgalerie Sonnensegel, Brandenburg / Havel
1993 Vor uns die Sintflut (Jugendprojekt, A. Zarbock) Kinder- und Jugend Kunstgalerie Sonnensegel, Brandenburg / Havel
1992 Happy Days (Jugendprojekt, A. Zarbock) Kinder- und Jugend Kunstgalerie Sonnensegel, Brandenburg / Havel

Film/ Fernsehen

Jahr Titel   Regie Produktion/Sender
2011 Tieräztin Dr. Mertens: Harte Schale, weicher Kern (Fernsehserie) NR H. Barthel Saxonia Media/ ARD
2009 Normal ist das dicht! (Kulturmagazin artour) HR S. Schwarz MDR
2009 Auspack und Freu (Kulturmagazin artour) HR S. Schwarz MDR
2009 sofia um fünf (Kurzfilm) HR E. Trobisch Sofia Filmproduktion
2008 Wernesgrüner (Imagefilm) NR U. Stein MCS GmbH Sachsen
2007 Polizeiruf 110: Taximord (Fernsehserie) NR M. Luther Saxonia Media/ ARD
2007 Ganz nah bei dir (Kinofilm) NR A. Getto Riva Filmproduktion/ NDR
2007 Endlich Samstag: Der Schatz im Fluss (Kinderserie) NR H. Werner Saxonia Media/ ARD
2007 Nebel bei Siebleben (Kurzfilm) NR A. Krug Waldfischfilme
2006 Free Rainer (Kinofilm) NR H. Weingartner, J. Hintzer kahuuna films/ Coop 99
2005 Weltverbesserungmaßnahmen (Kinofilm) NR J. Hüfner, J. Hintzer Datenstrudel Produktion
2004 Eine unter Tausend (TV Movie) NR B. Fürneisen Lionheart Entertainment Berlin/ ProSieben
2003 The drizzle (Diplom-Kurzfilm) NR J. W. Detscher Bauhaus Universität Weimar
2003 Heavy User (Imagefilm) NR R. Krapp Gehrisch & Krack Filmproduktion Frankfurt/Main
2003 Dienst (Hauptrolle, Kurzfilm, über 20 Festivals, u.a. 1. Preis 55th Film Festival of Montecatini Terme) HR J. Freydank Mephisto Film
2002 Streit um Drei: Männerballett (Fernsehserie) HR H. Ramlow Televersal/ ZDF
2002 Intermezzo (Kurzfilm) NR P. Gayard alphabet prod.
2002 Hinter Gittern: Todestag (Episodenhauptrolle, Fernsehserie) HR R. Wellingerhof Grundy UFA/ RTL
2001 Marienhof (Fernsehserie) NR I. Popow Produktion Marienhof/ ARD
2001 Boomtown Berlin: Kroko (Kurzfilm) NR S. Enders dffb Berlin/ SFB
2000 Balko: Der Schweinemann (Fernsehserie) NR C. Eichhorn CLT UFA/ RTL
1999 Notfall (Kurzfilm) HR J. Freydank Mephisto Film
1998 Einsteins Ende (Spielfilm) NR J. Kaizik Media Park Nord Bär Filmproduktion
1996 Fremde Heimat (Kurzfilm, Bundesfilmpreis in Gold) NR D. Lukacevic dffb Berlin
1996 Die Detektivin (Kurzfilm) HR N. Tanneberger Kamera-Dipl. TFH Berlin
1994 Wolffs Revier: Selbstjustiz (Fernsehserie) NR I. Hofmann Borussia Media/ SAT 1
1988 Ede und das Kind (Fernsehspiel) NR J. Grünler ZDF
1987 Ein Heim für Tiere: Neue Freunde (Fernsehserie) NR S. Rothemund ZDF

 


 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>